Viel Stoff für Hannover aus der Region

Viel Stoff für Hannover aus der Region

Eindrücke von der diesjährigen Sommertour der Elbe-Weser-MdLs. Wir haben viele gute Gespräche in unseren Wahlkreisen führen können und wieder viel Stoff mit nach Hannover bekommen. Den Auftakt im Kreis Stade hatten wir beim Deichververband am Elbdeich. Hier müssen erhebliche Anstrengungen unternommen werden, mit den steigenden Pegelständen ‚zu wachsen‘. Bei Bröös in Rockstedt konnten die Kollegen ein tolles Konzept für „Lebensmittel aus der Nachbarschaft direkt an die Haustür“ kennenlernen. Thomas Frank von Oste-Fleisch hat in Elsdorf einen kleinen feinen neuen Rinderschlachthof gebaut und liegt damit ‚voll im Trend‘ im Sinne von kurzen Wegen und Verarbeitung vor Ort. Inklusive ‚Regiomat‘ und regionalen Spezialitäten auch aus Wild. In Wohlsdorf haben uns mit einer Runde von 10 Landwirten mit Direktvermarktung zum fachlichen Austausch getroffen. „Besucht“ wurden wir von einer Treckerdemo; natürlich haben wir Rede und Antwort gestanden.
Am zweiten Tag gab es gestern eine breite Themenvielfalt. Gestartet sind wir in Verden in der Aller-Weser-Klinik und haben uns mit Krankenhausfinanzierung und Klinikerweiterung befasst. Mit Bürgermeisterin Marion Schorfmann haben wir in Grasberg über die besondere Situation der Moorstraßen gesprochen. Eine besondere fachliche wie auch finanzielle Herausforderung für die betroffenen Kommunen. Weiter ging es nach Cuxhaven zum „WattBZ“, dem Besucherzentrum am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und damit zu einem Abschluss zwei sehr spannender Tage mit herrlichem Ausblick nach Neuwerk!