Neue Wege der Lebensmittelvermarktung

Neue Wege der Lebensmittelvermarktung

Sich mit Lebensmitteln zu versorgen, ist kaum irgendwo auf der Welt so günstig wie in Deutschand. Zudem gibt es inzwischen alles überall, Einschränkungen bei der Verfügbarkeit sind so gut wie unbekannt. Gleichwohl möchten immer mehr Verbraucher wissen, woher ihre Lebensmittel stammen. Außerdem ist die Regionalität ein großes Thema, insbesondere bei der Fleischerzeugung. Anlass genug für die CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Bezirk Elbe-Weser sich dieser Themen im Detail im Wahlkreis des Kollegen Marco Mohrmann anzunehmen.

Maarten Heins betreibt zusammen mit seinem Bruder Berend einen Lebensmittellieferservice in Rockstedt. Angefangen mit dem Ausbringen von Brötchen am Sonntag wird unter dem Namen “Bröös” eine breite Palette an Lebensmitteln regionaler Herkunft angeboten und bis an die Haustür des Kunden gebracht. Deutlich wurde: Trotz des stark umkämpften Lebensmittelmarktes mit engen Margen ist das Konzept wegen der Nähe und der Nachverfolgbarkeit sehr erfolgreich. Kernelement ist die internetbasierte Warenwirtschaft im Abo-System.

Um ein ebenso aktuelles Thema ging es bei der nächsten Station in Elsdorf, wo Thomas Frank mit der Firma Oste-Fleisch einen neuen Rinderschlachthof im Gewerbegebiet errichtet hat. Seit Jahren geht der Trend hin zu immer größeren Schlachthöfen, während die Kleinen zunehmend aus der Fläche verschwinden. Familie Frank hat sich für den entgegengesetzten Weg entschieden und ermöglicht damit kurze Wege zum Tiertransport. Zudem wird auch in Elsdorf auf Direktvermarktung gesetzt: Verschiedene Grill- und Wurstartikel, auch aus hiesigem Wild, werden unter anderem über einen “Regiomaten” vermarktet. Auch hier ist die Herkunft und Rückverfolgbarkeit ein wichtiges Kaufkriterium für die Kundschaft.

Marco Mohrmann: “Ich freue mich über die mutigen Unternehmer in meinem Wahlkreis, die mit dem richtigen Konzept zum richtigen Zeitpunkt am Start sind. Vieles ist in diesem Land aber überreguliert und zu bürokratisch, das klare Signal nehmen wir mit.”