Es geht auch ohne Volksbegehren: Wir gehen den „Niedersächsischen Weg“.

Den ersten Schritt im Gesetzgebungsverfahren haben wir heute im Plenum gemacht! Mit dem Niedersächsischen Weg, der heute in den Landtag eingebracht wurde, wird in Niedersachsen ein bundesweit einmaliger Weg beschritten, um die Interessen von Landwirtschaft und Umweltverbänden in Einklang zu bringen. Im vertrauensvollen und engmaschigen Dialog haben alle Akteure eine tragfähige Lösung auf die Beine gestellt, um Maßnahmen zur Verbesserung des Natur-, Arten- und Gewässerschutzes in Niedersachsen auf den Weg zu bringen.