Rote Gebiete sind durch Landesregierung bekannt gegeben

Rote Gebiete sind durch Landesregierung bekannt gegeben

Diese entspricht nun 30 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche in Niedersachsen.
Durch die von uns geforderte Überprüfung der Messstellen haben sich 14 davon als untauglich erwiesen. Hierdurch wurden weitere 92.000 ha zusätzlich aus der Kulisse genommen. Das zeigt, wie wichtig die regelmäßige Überprüfung der Messstellen innerhalb von kurzen Zeiträumen ist. Durch deutlich effizientere Düngung in den letzten Jahren und Anwendung des sogenannten Verursacherprinzips konnte schon für eine Verkleinerung der Flächen gesorgt werden, Grünland ist nur noch in sehr geringem Maße rotes Gebiet. Nun gilt es, in den nächsten Jahren alles dafür zu tun, diese Fläche weiter verringern zu können. Das gilt insbesondere auf den schwächeren Böden. Damit Bauernfamilien und Grundwasserschutz profitieren.