Coronaverordnung: für Kleinkinder und Babys gelten Ausnahmen

Coronaverordnung: für Kleinkinder und Babys gelten Ausnahmen

Die neue Corona-Verordnung hat insbesondere bei Eltern mit Kleinkindern für viel Verunsicherung gesorgt. Hierauf haben wir deutlich aufmerksam gemacht. Nun hat die Staatskanzlei reagiert und folgende Punkte in Form von FAQs verdeutlicht:
Frage: Darf eine Mutter mit Baby die Großeltern (oder ein eng befreundetes Paar) besuchen und umgekehrt?
Antwort: „Ja, beides wird über den Wortlaut der Verordnung hinaus geduldet. Ein Baby bzw. ein ganz kleines Kind bis drei Jahren muss noch ununterbrochen betreut werden und darf deshalb auch bei Kontakten der Betreuungsperson (in der Regel ein Elternteil) dabei sein. Eine entsprechende ausdrückliche Regelung ist für die nächste Änderung der Corona-VO vorgesehen. Bei Besuchen von Großeltern ist zu beachten, dass nur eine Person kommen darf, die nicht zum Hausstand gehört.
Gilt das auch für Väter mit Babys oder Kleinstkindern?
Ja.
Werden Kinder unter 14 Jahren jetzt auch mitgezählt?
Im Grundsatz ja, denn auch Kinder kommen als Infektionsträger in Frage. Soweit aber Babys oder Kleinstkinder bis drei Jahren jedoch von einem Elternteil betreut werden müssen, zählen sie nicht mit bei der ‘Ein-Haushalt+eine-Person-Regel’.
Dürfen zwei Mütter mit Ihren Babys draußen spazieren gehen?
Ja, das dürfen sie.
Was ist, wenn ich mich mit einem Kind und seinem Vater oder seiner Mutter treffen will?
Das geht in den nächsten drei Wochen dann, wenn es sich bei dem Kind um ein Baby oder ein Kleinstkind bis zu drei Jahren handelt, weil noch fast ununterbrochen eine Betreuung notwendig ist.
Dürfen zwei Großeltern zur Unterstützung in einen Haushalt eines/einer Alleinerziehenden fahren bzw. darf ein Vater oder eine Mutter mit einem Kind zu den Eltern fahren?
Ja, beides ist möglich, wenn es sich bei dem Kind um ein Baby oder ein Kleinstkind bis drei Jahren handelt. (Siehe aber auch die Antwort zu 1. Es darf aber nur eine Besuchsperson sein!)
Ich begrüße, dass hier zumindest im Sinne der Eltern von Kleinkindern nachgeschärft wurde. Alles andere wäre lebensfremd gewesen.