Mohrmann ist neuer Vizepräsident “Politik” der Special Olympics in Niedersachsen

Mohrmann ist neuer Vizepräsident “Politik” der Special Olympics in Niedersachsen

Special Olympics ist die weltweit größte vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) anerkannte Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung. Ich freue mich sehr, dass mich der Landesverband Special Olympics Niedersachsen auf seiner Mitgliederversammlung in Hannover in der HDI-Arena zu einem der neuen Vizepräsidenten gewählt hat. Vielen Dank an die Präsidentin Vera Neugebauer, die meine Kandidatur vorgeschlagen hatte.

Special Olympics Deutschland organisiert die Special Olympics Weltspiele, die als weltweit größte Sportveranstaltung für Menschen mit Behinderungen vom 17. bis zum 24. Juni 2023 in Berlin stattfinden. Hierzu wurde das Projekt „170 Nationen – 170 inklusive Kommunen“ ins Leben gerufen.

Interessierte Kommunen können sich als sogenannte „Host Towns“ unter www.berlin2023.org/hosttown bewerben.

Ich freue mich sehr, dass Rotenburg und Sottrum hierzu bereits Bewerbungen eingereicht haben, über weitere würden wir uns sehr freuen. So können wir einen Beitrag zur Inklusion von Sportlern mit geistigen Behinderungen einbringen, tragen den guten Gedanken in die Fläche und lassen die Weltspiele zu einem deutschlandweiten Ereignis werden. (Bildrechte bei Special Olmpics Niedersachsen).